Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /home/.sites/549/site1856566/web/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 571 Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /home/.sites/549/site1856566/web/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 571 Juli » 2009 » sesom

Archiv für Juli 2009

Reise, Reise

24 Juli 2009

DSC02350 Wer hätte gedacht, dass die größte Marillengemeinde Österreichs nicht in der Wachau, sondern in Kittsee / Bgld. liegt? Um mich persönlich davon zu überzeugen wurde also der allseits bekannte Bus gesattelt und mit 7 weiteren Personen, allesamt Schnapsbrenner der Weg dorthin unternommen. Unterwegs noch schnell einen Tempomaten für den Mercedes LP 1113  eingekauft und mit neuer Bereifung Marke Aelous gen Osten. Was soll ich sagen: Marillen gabs satt auch die gebrannte Version davon (davon nicht so viel für mich) und Heurigengaudi inkl. Gaudimax Wettbewerb. Kurzum sinnvoll 2 Tage Urlaub rausgehauen und viel Spaß gehabt. Bus geht immer! Fotos in der Galerie.

Verdammt

18 Juli 2009

Brauch ich jetzt wirklich auch noch eine Xbox360?

monkey1

monkey2

Mehr dazu.

Des geht ned!

17 Juli 2009

Kann mir doch nicht nachsagen lassen, dass ich "nicht mehr so oft wie früher" poste. Also, was hamma da:

Beer Butt Chicken

Sollte jeder mal ausprobieren, geht natürlich auch im Backofen. Eingepinselt mit Freestyle Rub mit Öl vermixt und eine Stunde in die Kugel (oder eben BO). Hohe Hitze! Das Vieh kostete 12€ muss ja ein besonderes Biohuhn sein was solls.

Hendl wird geteilt und mit diesen Scheiben-Erdäpfel angerichtet. Die Haut war krachig-knusprig und mit das Beste. Für die Erdäpfel braucht man eine Frau, welche nach meiner Anleitung Kartoffel roh in 1cm dicke Scheiben schneidet und zwischen jede Lage Speck und Käse (Zwiebel vergisst sie ) steckt. Dann alles zusammen mit Kräuterbutter und Kümmel in Jehova. ;-) Ich Depp hab die Grundbirn direkt in die Glut gelegt dabei ist der Käse an der Unterseite verbrannt…. Konnte man schon noch essen, ist aber noch ausbaufähig.

Am Ende sollte im besten Fall das rauskommen:

» Weiterlesen: Des geht ned!

Vienna

8 Juli 2009

Ja, lang ists her seitdem ich das letzte Mal einem SAP Kurs beiwohnen durfte. Aber nun bin ich hier eine Woche in Wien um mich gründlich ins SAP-BW einschulen zu lassen. Natürlich ist das Abendprogramm meine Sache. Feinerweise kann man in Wien bis 21 Uhr einkaufen gehen, oder im Kino den neuen Star Trek Film anschauen oder bei schönem Wetter wie heute einen Bummel am Donaukanal machen. Ich habe lange davon geträumt einfach mal in Wien die Zeit totschlagen zu müssen. Mann, das ist hier sowas von leicht. Und – Drei sei Dank – ist mein Handy ja auch ein Modem zum im Internetsurfen im Hotel. Die verlangen hier sonst glatt 10€/24 Stunden… dafür ist der Ausblick aus dem Zimmer schon fast unbezahlbar (und in 16:9):DSC02267

Achja und der SAP Kurs ist diesmal wirklich interessant und VERständlich  – leider nicht immer SELBSTverständlich!

Die Bombe tickt(e)

4 Juli 2009

Besser gesagt, die Bacon Bombe. Hab dazu kurzerhand mein Chefchen auf den Balkon im 8. Stock gepflanzt.

» Weiterlesen: Die Bombe tickt(e)

Kollateralschäden

1 Juli 2009

Die Airpower 09 ist Geschichte und hier gibt's die Fotos. Leider wurden meinem Outdoorchef einige Schäden zugeführt. Das Deckelthemometer ist hinüber und wird wahrscheinlich durch eines aus dem Hause Weber ersetzt. Weiters hat sich bewiesen, das gewisse Personen zwar in der Lage sind, große Mercedesbusse zu lenken, jedoch beim Öffnen der Heckluke solcher Busse sich so patschert anzustellen in der Lage sind, um die Haxen des Chefs zu verbiegen, welches ein Absplittern der Emaillie an manchen Stellen zur Folge hatte. Wird mit Ofenlack in Ordnung gebracht. Ein Griller ist ein Sportgerät und kein Ausstellungsstück. Punkt.

RockRadio1